Porzer Rathaus im Lichterglanz

"Ich habe mir mehr weihnachtliche Stimmung am Porzer Rheinufer gewünscht - mit der Beleuchtung beginnt dies nun" - Sabine Stiller

Porz-Mitte - Wer in den letzten Tagen abends am Porzer Rheinufer spazieren war, dem wird es bereits aufgefallen sein: Das Rathaus wird seit einigen Tagen immer abends farbig beleuchtet. Grün, rot, blau...verschiedene Farben kann man bewundern. Auch einen beleuchteten Weihnachtsbaum gibt es am Friedrich-Ebert-Ufer zu bewundern.

Damit dies alles bewerkstelligt werden konnte war viel Arbeit im Vorfeld nötig. "Gemeinsam mit Bezirksbürgermeisterin Stiller haben wir überlegt, wie wir etwas mehr weihnachtliche Stimmung nach Porz holen können", berichtet Sigrid Alt, Vorsitzende des Bürgerverein Porz-Mitte e.V.. Schnell war klar, dass dies nicht mit eigenen finanziellen Mitteln des Bürgervereins möglich ist - denn: Die farbige Beleuchtung, übrigens von einer Porzer Firma installiert, kostet, ohne die Stromkosten, die nachträglich noch von der RheinEnergie in Rechnung gestellt werden, knapp 4000 Euro.

Doch der Bürgerverein wusste Rat: Man habe bezirksorientierte Mittel bei der Stadt Köln beantragt und schnell bewilligt bekommen, berichtet Sigrid Alt. Doch die farbige Anstrahlung soll noch nicht alles sein: "Wir würden uns auch Weihnachtsmotive, projiziert auf dem Rathaus, wünschen.", fügt Sabine Stiller hinzu. Doch die Umsetzung, so Bürgeramtsleiter Karl-Heinz Merfeld, ist nicht so einfach: "Im Rathaus wird ja ganz normal gearbeitet. Daher dürfen wir aus Arbeitsschutzgründen beispielsweise keine Laser-Technik verwenden, dann müsste ich alle Mitarbeiter*innen vor Start der abendlichen Beleuchtung nach Hause schicken. Wir prüfen aktuell, ob mit anderer Technik Weihnachtsmotive projiziert werden können."

Apropos Start der Beleuchtung: Diese können Spaziergänger*innen aktuell ab 17 Uhr am Rathaus bewundern.