Neuigkeiten
01.02.2019, 09:00 Uhr
„Rückenwind für studentisches Wohnen in Köln“
CDU begrüßt Landesinitiative sowie Investitionen in die Wohnraumförderung
Die CDU-geführte Koalition in Nordrhein-Westfalen hat eine Initiative gestartet, um landeseigene Grundstücke kostengünstig für studentisches Wohnen zur Verfügung zu stellen. Davon wird auch Köln profitieren. Ein weiterer Vorteil: Köln erhält bis 2022 jährlich 95 Millionen Euro aus dem Wohnraumförderprogrammfür für die Schaffung von neuem, bezahlbaren Wohnraum. "Das sind gute Nachrichten aus Düsseldorf für Köln. In unserer wachsenden Stadt sind Grundstücke knapp. Wenn landeseigene Grundstücke zur Verfügung gestellt werden, sorgt das für Rückenwind beim Bau von Studentenwohnungen in Köln. Gemeinsam mit allen Beteiligten, Verwaltung, Immobilienwirtschaft und Politik, arbeiten wir daran, dass die 95 Millionen Euro jährlich auch in Köln verbaut werden.“

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschland CDU Fraktion im Rat der Stadt Köln Henk van Benthem MdR Karsten Möring MdB
CDU NRW Anne Henk-Hollstein MdR Florian Braun MdL
CDU Köln Dr. Helge Schlieben MdR
© CDU Köln Porz  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.17 sec.